Herbst-Sammelsurium – Angeln im Oktober 2018

Die letzten Wochen hatte ich nicht so viel Angelerfolg, dass es für einen Bericht gereicht hätte. Daher gibt es heute mal ein Sammelsurium der letzten Sessions und ein paar Neuigkeiten.

Neuigkeiten

Zunächst möchte ich ein großes Dankeschön an die treuen Follower meines kleinen Blogs ausrichten. So einen großen Zuspruch wie in diesem Jahr habe ich bislang noch nicht erhalten. Im letzten Jahr konnte der Blog 24.500 Seitenaufrufe vorweisen. Diese Marke konnte bereits im letzten Monat geknackt werden. Derzeit verzeichnet der Blog über 27.000 Aufrufe. Das ist einfach nur der Wahnsinn! Vielleicht werden ja sogar noch die 30.000 voll gemacht dieses Jahr. Dafür einfach nur ein riesen Dank! Meine Facebookseite https://www.facebook.com/angelninostfriesland/ umfasst derzeit 640 Follower. Schließt euch einfach der Community an uns verpasst keinen Bericht mehr!

Derzeit bin ich auch in ein neues Angelprojekt bei Facebook eingespannt: Die „Angelkollegen“. Die Seite https://www.facebook.com/Angelkollegen-1518811718336769/?ref=br_tf. wurde vor einigen Jahren von meinen Kollegen Jens und Lennart ins Leben gerufen. Da die beiden auch Mitglieder in einer gemeinsamen Whattsappgruppe sind, haben wir uns dazu entschlossen diese mit mehreren Leuten weiterzuführen. Seit zwei Wochen befüllen nun acht Leute regelmäßig die Page mit Berichten und Bildern. Ich lade jeden herzlich dazu ein auch hier einmal vorbeizuschauen.

Angelkollegen
Die Facebookseite der „Angelkollegen“

Angelsessions

In den letzten zwei Wochen habe ich zwei Nachtansitze unternommen. Den Ersten davon verbrachte ich mit Lennart am Knockster Tief. Wir konnten zwar einige Bisse verzeichnen, doch am Ende standen wir mit leeren Händen da. Leider waren an diesem Abend neben den Fischen eher die Wollhandkrabben aktiv, so dass einige der Bisse auf die Kappe derer gingen. Eines der Krebstiere konnte ich sogar zu einem Landgang überreden.
Die zweite Session verlief fast ohne Aktivität. Mit Jesse ging es an die Harle. Es war schon deutlich kälter als an den Vornächten. Trotz der wenigen und vorsichtigen Bisse konnte Jesse einen knapp maßigen Aal überlisten.

20181017_220620
Jesse präsentiert den einzigen Aal des Abends.

Heute vormittag ging es zu einem gemeinsamen Ansitz mit ein paar Feederfreunden. Mit dabei waren unter Anderem mein guter Angelkollege André und Akram (von meinem letzten Bericht aus Holland). In der Nacht fror es bei -3° C, so dass es nicht einfach werden würde Fische zu überlisten. Um 9 Uhr waren die Ruten im Wasser und es dauerte auch nicht lange bis die ersten Fische im Kescher landeten. Akram konnte trotz der Kälte schnell drei schöne Brasse fangen. Auch die übrigen fünf Mitstreiter konnten sich zügig entschneidern.

20181028_120716
Neben ein paar Brassen konnte Akram diesen schönen Barsch überlisten

Leider stellten sich plöztlich bei allen Teilnehmern die Fänge ein. Zwar kamen regelmäßig Bisse, doch diese waren meist zu zaghaft. Akram konnte in der letzten halben Stunde immerhin noch einen schönen Barsch fangen. Als wir schon langsam einpackten knallte es nochmals ordentlich in Akrams Feederspitze. Diesmal war es zu unserer Freude und Verwunderung ein kleiner, aber bildhübscher „Zeiler“ . Ein „Zeiler“ ist ein Spiegelkarpfen mit einem durchgängigen Schuppenmuster. So kann man einen nicht sonderlich fischreichen Vormittag doch sehr gut abschließen. Ich konnte grandiose drei Kaulbarsche erwischen 😉

20181028_134150
Der schönste Fang des Tages – Ein Zeiler

Kommende Woche werde ich wohl nochmal einen Tag-, sowie einen Nachtansitz starten. Vielleicht fange ich ja auch mal wieder was Besseres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s