Aale im Oktober – Angeln im Oktober 2017

Die letzten Tage waren für einen Oktober recht warm – Das Thermometer kletterte tagsüber deutlich über 20 ° C und auch nachts blieben die Temperaturen konstant über 14 ° C. Ich entschloss mich dazu, vielleicht das letzte Mal dieses Jahr den Aalen nachzustellen. Die Aale haben sich in den Monaten Fettreserven angefressem, da sie nun anfangen wieder ins Meer abzuwandern. Jesse konnte die letzten Woche noch einigeschöne Aale überlisten und so entschieden wir uns für einen Ansitz an seinem Hausgewässer – der Harle.

Am Donnerstag traf ich um 18:30 Uhr am Spot ein. Es dämmerte schon und ich brachte schnell meine Ruten aus. An zwei Haken bot ich jeweils einen aufgefädelten halben Tauwurm an, während ich die beiden anderen Haken mit einem Schaschlik aus Wurmstückchen beköderte. Um meine Knicklichter an den Posen anzubringen holte ich ab 19:00 Uhr die Ruten wieder raus. An einer Montage, welche ich nahe eines Busches platziert hatte, zapplete auf einmal etwas am anderen Ende. Nach kurzen Drill konnte ich einen Blick auf den Aal erhaschen, ehe er sich freischüttelte und verschwand.

Harle in der Dämmerung
Die Harle in der Dämmerung

Ich platzierte die Monatge wieder an der gleichen Stelle und richtete auch die anderen Posen für die Dunkelheit her. Der Pieper verriet mir, dass sich auch hier ein Fisch den Köder schnappte. Ich ließ ihm für eine halbe Minute Schnur und schlug an, doch nach einem kurzem Widerstand war der Haken wieder frei.

Um 20:00 Uhr war es dann soweit. Ich beobachtete schon einige Minuten die Pose am Busch, welche ab und an kurz zuckte, und hoffte auf ein Abziehen. Der Fisch tat mir den gefallen und die Pose setzte sich Richtung Gehölz in Bewegung. Ich schlug kurz vorm Busch an und spürte die Kraft des Fisches. Ich drillte schnell an die Oberfläche und kescherte dann den schönen Schlängler. Dieser 55 cm Breitkopfaal war mein größter des Jahres…traurig aber wahr.  Nach dem der Aal abgeschlagen wurde und in der Tüte verschwand legte ich die Montage wieder an die gleiche Stelle.

55er Aal
Der erste Aal des Abends / 55 cm Breitkopf

Um 20:45 Uhr traf Jesse auch ein. Da es schon dunkel war begann Jesse hurtig seine Ruten auszubringen. Seine erster Köder war noch nicht mal im Wasser, da wurde Jesse auch schon anderweitig gebraucht. Meine Busch-Pose zog auf einmal ziemlich zügig Richtung Ufer und ich setzte sofort den Anschlag. Der Fisch fühlte sich besser an als der Erste. Jesse war schnell mit dem Kescher da und wir landeten den schönen Aal. Diese Schlange ging an die 63 cm und dürfte mein PB sein. Zumindest habe ich seit dem ich meinen Angelschein wieder beantragt hatte keinen Größeren gefangen.

63er Aal1
Mein größter Aal des Jahres / 63 cm und 600 gr

Nun dauerte es eine ganze Zeit bis sich wieder etwas tat. Zunächst zog eine von Jesses Posen sehr langsam ab. Der Anschlag ging allerdings in Leere. Dieses Spektakel ereignete sich noch einige Mal, so dass wir vermuteten es könne sich um Wollhandkrabben handeln. Wir sollten recht behalten, denn um 23:15 Uhr hing eines der Krebstiere an Jesses Wurmköder.

Jesse mit Wollhandkrabbe
Jesse mit seinem ungewollten Fang / Wollhandkrabbe

Etwa eine halbe Stunde darauf packten wir ein. Ich war sehr zufrieden mit meiner Ausbeute am heutigen abend.

Erkenntnisse:

Die Aale bissen alle in der Dämmerung und die Bisse kamen auch nur an dem Köder, welcher vor einem überhängenden Baum platziert wurde. Köder war immer ein halber Tauwurm, welcher mit dem heilen Ende zuerst auf den Haken gezogen wurde. Das abgetrennte Ende ließ ich etwas über die freie Hakenspitze hinaus ragen. Nach der Dämmerung blieben die Bisse fast gänzlich aus.

In den Mägen beider Aale fand ich kleine Barsche. Köderfische sollten also auch im Herbst funktionieren.

Den kleineren Aal habe ich mir am nächsten Tag in der Pfanne zubereitet! Dieser war sehr sehr lecker 😉

Aal Pfanne

Hier nochmal die Bilder um vergrößern:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s