Zwei neue Fischarten: Sonnenbarsch und Gründling – Angeln im August 2017

Diese Woche habe ich es mal wieder auf Aal versucht…ja genau…versucht. Am Dienstag saß ich bei meinem Angelkollegen Valentin am Knockster Tief. Bis 23 Uhr tat sich bis auf einen vorlauten kleinen Brassen nichts an den Ködern. Auch am Donnerstag, als ich mit Henning am Ems-Jade-Kanal saß, tat sich nichts bis auf ein paar kleinere Barsche. Ich habe so das leise Gefühl, dass die Aale dieses Jahr erst sehr spät anfangen zu beißen. Zumindest habe ich die meisten Schlängler erst jenseits der 0 Uhr Marke erwischen können.

Es gibt aber auch Positives zu berichten. Und zwar konnte ich beim Stippen auf Köderfische zwei für mich neue Fischarten verbuchen.

Gründling

Am Sonntag Nachmittag verschlug es mich an einen schmalen Kanal. Hier fangen ein paar befreundete Kollegen häufig ihre Köfis. Einer der Kollegen, Ricardo, besuchte mich auch am Wasser und gab mir ein paar nützliche Tipps. So konnte ich binnen kürzester Zeit viele Rotaugen, Barsche und Kaulbarsche fangen.

Dazwischen auch ein besonderer Fang: ein Gründling! Diese Art ist in der „Roten Liste der gefährdeten Arten“ geführt und derzeit als nicht gefährdet eingestuft. Der Gründling wird meist bis zu 10 cm, selten über 15 cm lang. Er lebt sowohl in Fließ- als auch in Stillgewässern.

Gründling

Meinen Gründling schätzte ich auf gute 10 cm – Köder war eine Made. Ich war mir zunächst nicht sicher, ob es sich um eine geschützte Art handelte, daher setzte ich ihn schonend wieder zurück. Danach machte ich mich zu Hause schlau: Laut niedersächsischer Fischereiverordnung ist der Gründling nicht geschützt. Auch auf der Seite des BVO Emden ist nicht zu erkennen, dass dieser Fisch geschützt ist. Daher darf er entnommen und sogar als Köderfisch verwendet werden (https://www.bvo-emden.de/bvo_site/pages/eilige.php). (Falls ich mich irren sollte, gebt mir bitte bescheid)

Gründling 2

Sonnenbarsch

Eine andere Fischart konnte ich in einem kleinen See überlisten: den gemeinen Sonnenbarsch.

Auch hier wollte ich mir nur ein paar kleine Barsche und Rotfedern fangen. Direkt an der Wasseroberfläche erkannte ich allerdings andere Fische und versuchte diese zu überlisten. Durch die Polbrille konnte ich die Art als Sonnenbarsch identifizieren. Auch ein netter Kontrolleur konnte das bestätigen und wies mich daraufhin, das diese Fischart entnommen werden muss.

Sonnenbarsch1

Sonnenbarsche sind Invasoren wie z.B. die Grundeln. Ihr Ursprungsgebiet liegt eigentlich in Amerika, doch durch die Aquaristik gelangten diese Fische auch in unsere Gewässer.

Nach langen Köderversuchen konnte ich endlich einen Sonnenbarsch landen – Köder war diesmal ein einzelner Caster. Die Fische interessierten sich kaum für meine Köder und wenn, dann bissen sie sehr sehr vorsichtig. Ich war auf jeden Fall froh, mal so einen farbenfrohen Fisch gefangen zu haben.

Sonnenbarsch2

 

Besucht mich auf Facebook unter https://www.facebook.com/angelninostfriesland/?ref=bookmarks.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Zwei neue Fischarten: Sonnenbarsch und Gründling – Angeln im August 2017

  1. Frank

    Moin, nicht immer ist die Aquaristik schuld..! Ich. Fall der sonnenbarsche eher die Teich Besitzer und im Fall der cherax Krebse liegt das Problem in der Lebensmittel Industrie, die meisten invasiven Krebse sind nämlich für Aquarien viel zu anstrengend und zu hässlich. Natürlich gibt es auch dumme Aquarianer aber die Industrie ist wohl eher das Problem. Wir werden in einer Globalisierten Welt wohl damit Leben müssen. Aber Schwarzmaul Grundeln, sind gebraten wie Aal eine super und leicht zu bekommende Entlastung für Aale. Schnegeschlachtet und ausgenommen einer der leckersten Fische in Ostfriesland! Man braucht nur ein paar mehr.
    Übrigens Kormorane lieben Grundeln und flusskrebse dies entlastet ebenfalls die Aale.
    Lieben Gruß
    Frank

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s