Hilfe für kranke Lotta

Mein Angelkollege Jens hat mich auf eine sehr ergreifende Geschichte aufmerksam gemacht. Vor einigen Wochen sollte die kleine Lotta mit ihren Geschwistern geimpft werden – eigentlich ein ganz normaler Arztbesuch. Auf ihrer Haut wurden blaue Flecken festgestellt, so dass vorsichthalber Blut abgenommen wurde. Das erschreckende Ergebnis: Fanconi. Die nächsten Wochen wurden für Lotta und ihre Eltern zur Tortur – seelisch und finanziell. Ständige Fahrten ins Krankenhaus, Medikamente, Spritzen, Desinfektionsmittel und und und.

Jens, ein guter Freund der betroffenen Familie, hat eine Aktion für Lotta ins Leben gerufen, um der Familie etwas finanziell unter die Arme greifen zu können : eine Versteigerung von Angelbedarf.

Auf Facebook wurde folgende Gruppe für Lotta gegründet: https://www.facebook.com/groups/446747252335490/?fref=ts.  Hier erfahrt ihr alles über Lottas Erkrankung und wie ihr helfen könnt. Mittlerweile haben sich 300 Mitglieder angeschlossen und diese Zahl sollte noch deutlich gesteigert werden.

Viele befreundete Fliegenfischer steuern selbstgemachte Fliegen und Streamer zur tollen Aktion bei. Da ich keine Fliegen binden kann, werde ich meine Angelutensielen nach noch neuen Köder usw durchforsten, welche ich gerne zur Verfügung stelle.

Vielleicht wäre der Eine oder Andere Leser auch dazu bereit etwas für die Auktion zu spenden. Gewünscht sind vor Allem selbstgemachte Dinge wie zum Beispiel Karpfenbleie, Jig-köpfe, Gummiköder, Boilies uws. Gerne auch neue oder nur teils gebrauchte Sachen aus dem Angelkoffer.

Wenn jemand Lotta helfen möchte würde ich mich über eine Nachricht bei Facebook sehr freuen. Ob Versand oder Abholung kann gerne mit mir besprochen werden. Stichtag der Versteigerung wäre vorläufig der 31.05.2017. Meine Adresse ist  https://www.facebook.com/stefan.goldenstein.58 oder eMail :Brobogue@web.de

IMG-20170409-WA0003

Viel wichtiger ist jedoch, dass Lotta einen Stammzellenspender findet. Ohne passende Stammzellen wird sie nicht überleben.

Daher sollte sich jeder typisieren (Anmeldung in eine Spenderkartei). Ich habe seit 2010 einen Stammspenderausweis und konnte wenige Monate danach sogar schon spenden. Der Mann, ein 40 jähriger Amerikaner, hat zuvor diverse Monate auf passende Stammzellen warten müssen. Weil ich mich zufälliger Weise vorher typisiert habe, konnte er durch meine Stammzellenspende weiterleben. Falls Informationsbedarf besteht, stehe ich natürlich gerne Rede und Antwort.

Über eine Nachricht würde ich mich sehr freuen:

https://www.facebook.com/stefan.goldenstein.58

Brobogue@web.de

 

Euer Gü

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s