Aal und Schleie im flachen Kanal- Angeln im März / April 2017

Der erste Ansitz

Am 28.03.17 besuchte ich eine sehr gute Freundin um zum runden Geburtstag zu gratulieren (natürlich auch um ein leckeres Stück Torte zu ergattern). Anschließend sollte es auf meinen ersten richtigen Aalansitz gehen.

Die in der Nähe befindliche Abelitz habe ich schon einige Male beangeltin letzter Zeit, daher entschloss ich mich einen ihrer flachen Zuflüsse zu befischen. Diesen Kanal habe ich in der Vergangenheit nur mit der Spinnrute beangelt. Ansitzen war hier für mich Neuland.

20170328_203136
Anhand des Aalglöckchen in der lockeren Schnur erkennt man jeden vorsichtigen Biss

Um 20:00 Uhr waren meine drei Ruten im Wasser – Allesamt mit Laubwürmern bestückt. Einem Wurm tunkte ich in einen Leberdip um einen zusätzlichen Lockreiz zu schaffen.

Bis 21:30 Uhr tat sich bis auf ein paar Anfasser nicht viel. Doch dann erlöste mich laustark der Pieper und der erste Fang des Tages war verbucht. Es war mein Zielfisch! Der Aal, ich schätzte ihn auf 30 cm, biss auf den mit Leberdip behandelten Wurm. Nach kurzer Behandlung fand sich der Schlingel in seinem Element wieder.

20170328_213722
Der erste Aal des Jahres. Leider untermaßig

 

Nun beschloss ich alle angebotenen Köder mit dem Leberdip zu behandeln. Wenig später schien der Plan bereits aufzugehen, als meine ufernah platzierte Pose Richtung Gewässermitte abzog. Nach schnellen Drill fand sich allerdings ein kleiner Brassen im Kescher wieder.

20170328_225010
Eine Güster mochte auch die Würme

Ich warf diese Montage direkt wieder an die gleiche Stelle. Etwa 20 Minuten später zog die Pose wieder langsam ab. Da ich zuvor einige Fehlbisse bekam, ließ ich diesem Fisch etwas Zeit, den Wurm gründlich aufzunehmen. Der Plan ging auf und der Anhieb saß. Durch das schwache Licht der Kopflampe zeichnete sich der Umriss eines Aales ab und ich konnte ihn sicher landen. Mit 47 cm war dieser Aal der erste Maßige.  Da sich die nächste Stunde nichts mehr bemerkenswertes tat packte ich ein. Über den ersten Aalansitz war ich recht zufrieden.

20170328_233526
Der erste maßige Aal 2017

Der zweite Ansitz

Ein paar Tage später fand ich mich wieder am selben Spot ein. Das Wetter war warm, aber dennoch ungemütlich. Immer wieder wurde ich von kurzen Schauern überrascht. Für diesen Fall hatte ich aber vorgesorgt und einen Schirm eingepackt, der mich den Abend über trocken hielt. Den Fröschen, welche lautstark ihrem Paarungsspiel nachgingen, schien das Wetter sehr zu gefallen.

Alle drei Ruten beköderte ich abermals mit gedippten Dendrobenas und bot diese ufernah an. Die Fische zeigten sich allerdings erst 1,5 Stunden später. Nach einigen vorsichtigen Bissen zog eine Pose, welche ich vor einer Schilfkante anbot, langsam davon. Im Kescher fand ich nicht meinen Zielfisch, sondern wieder eine kleine Brasse vor.

20170331_211502
Ein kleiner Brassen biss in der Nacht

Die Fische wurden merklich aktiver, doch bissen sie immernoch sehr zahaft. Um etwa 23:00 Uhr ging eine Pose wieder auf Wanderschaft. Ich wartete diesmal wieder etwas ab vor dem Anschlag, damit der Fisch den Köder korrekt aufnehmen konnte. Nach dem Anhieb schnellte der Fisch explosionsartig davon. Dies war definitv kein Brassen und für einen Aal war der Drill auch etwas zu wild. Als ich das Tier kescherte, bestätigte sich mein Verdacht: Eine schöne Schleie konnte dem Wurm nicht widerstehen. Mit 34 cm hatte die Tinka eine tolle Pfannengröße und ich entnahm diese. Die Schleie ist eine meiner Lieblingsfischarten und sie schmecken wirklich lecker.

20170331_231704
34er Schleie gebissen auf Dendrobena mit Leberdip

Eine halbe Stunde später ertönte der Pieper der Grundrute. Es war wieder eine kleine Schlange die sich den Hakenköder schnappte. Der ca 40 cm große Aal war super in der Unterlippe gehakt, so dass ich ihn schnell wieder releasen konnte.

20170331_233937

Leider blieb er auch mein letzter Fisch an dem Abend. Beide Ansitze waren erfolgreich und das obwohl es noch März war. Ein echt tolles Ergebnis wie ich finde.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s