Erste Spinntouren 2016 – Angeln im Mai 2016

Nach meinen schriftlichen Prüfungen habe ich mal wieder etwas Zeit gefunden um ans Wasser zu kommen. Da am 16.05. die Raubfischsaison im BVO Emden startete, trieb es mich mit Marko ans Wasser. Gleich morgens um 7:00 Uhr machten wir uns auf Richtung Timmel. Am ersten Kanal setzen wir zunächst auf unterschiedliche Kunstköder. Ich setzte auf einen mittelgroßen hellen Gummifisch während Marko mit seinem Lieblingshechtköder, dem Ondex Spinner, startete. Der erste Kontakt ließ keine fünf Minuten auf sich warten. Die erste Attacke ging ins Leere, doch direkt beim nächsten Wurf knallte ein Fisch auf den Ondex. Nach kurzem Drill konnte ich Markos ersten Fisch keschern. Zu unserer Verwunderung biss kein Hecht auf den Spinner, sonder ein 50 cm langer Zander. Ein toller Auftakt.

20160516_070114
Dieser 50er Zander biss auf Markos Ondex Spinner

Bis 10:00 Uhr konnten wir noch einige Bisse verbuchen, doch einen Fisch konnten wir nicht mehr landen. Weiter ging es an das Sauteler Tief. Hier begrüßte uns nach wenigen Minuten schon ein netter Fischereiaufseher. Nach kurzer Kontrolle konnten wir weiterangeln, doch hier gab es nichts zu holen. Auch am krummen Tief konnten wir keinen Erfolg verbuchen und so beendeten wir die Session.

20160520_200701Bevor es mit Ricardo am späten Freitag Nachmittag nochmal Richtung Großefehn ging, fuhr ich einige Tage zuvor nach Ihlow um ein paar neue Spinner am Ridding zu testen. An einem Streckenabschnitt war ich auch erfolgreich und konnte ein paar Barsche überlisten. Der größte Bursche maß 22 cm.

Mit Ricardo im Schlepptau ging es an den Spetzerfehnkanal. Da mir der Mepps Spinner zuvor schon Glück gebracht hat, setzte ich auch diesmal auf ihn. Am zweiten Spot rappelte es an meiner Rute und ein Hecht kam zum Vorschein. Die nächsten zwei Stunden gab es zwar noch vereinzelnte Zupfer, aber ein richtiger Biss war nicht dabei.

IMG-20160526-WA0001
Kleiner Hecht gefangen im Spetzerfehnkanal

Auf der Heimfahrt machten wir noch für ein paar Würfe am Ems-Jade-Kanal halt. Diesmal bewies Ricardo ein feines Näschen und und konnte mit seinem Gummifisch beim ersten Wurf einen 48 cm großen Zander landen. So konnten wir beide entschneidert die Fahrt nach Hause antreten.

20160525_201353(0)
48er Zander, Ems-Jade-Kanal, Ricardo

Am Samstag früh trafen Willow und ich uns zu einer Feedersession an der Abelitz. Das Ergbebnis gibts nächste Woche;).

Bis dato euch viel erfolg am Wasser!

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s